Erlös aus „Tu was für Deine Heimat“-Kalenderaktion geht an den Förderverein Fischhofpark

Tirschenreuth. Die erfolgreiche JU-Kalenderaktion „Tu was für Deine Heimat“ konnte auch dieses Jahr wieder tun, was sie sich auf die Fahnen geschrieben hat: etwas für unsere Heimat Tirschenreuth tun. Viele Mitbürger konnten durch Kauf des Monatskalenders, der zwölf Heimatmotive rund um das Thema Fischhofpark und Gartenschau zeigt,  mithelfen. Der stattliche Reinerlös von 300 Euro kam passend zu den Motiven dem 2013 neu gegründeten Förderverein Fischhofpark Tirschenreuth zu Gute. Initiatorin und Gestalterin des Kalenders, Monika Arbter-Hubrich, bedankte sich besonders beim Vorsitzenden des Stadtmarketingvereins Karl Jäger für die gute Zusammenarbeit. Der Stadtmarketingverein unterstützte neben den Tirschenreuther Geschäften Möbelhaus Gleißner und Uhren-Schmuck Rösch die Junge Union beim Verkauf der Kalender zum Preis von fünf Euro. Der Vorsitzende des Fördervereins, Vinzenz Rahn, bedankte sich herzlich für die Unterstützung der Käufer und vor allem der JU Tirschenreuth: „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich junge Menschen in Ihrer Freizeit dafür einsetzen, gemeinnützige Vereine durch eine so aufwendige Aktion zu unterstützen.“ Einen weiterer großer Dank galt den Fotografen Thomas Pilz, Robert Reith, Michael Freundl, Thomas Siegl und Lisa Wettinger, die ihre Kunstwerke für die Aktion zur Verfügung gestellt hatten und damit dem Kalender Leben verliehen. Weiterhin dankten die Initiatoren den Sponsoren Volksbank Nordoberpfalz und ESKA Stiftlandkraftverkehr, die durch einen Zuschuss der Druckkosten den Kalender unterstützten. Auch dieses Jahr ist wieder eine Kalenderaktion in Planung. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, Bilder für den Kalender einzureichen, egal ob Profi- oder Hobbyfotograf. Bilder können per E-Mail an deineheimat@gmail.com gesendet werden. Einzelne Restexemplare des Kalenders können noch im Büro des Stadtmarketingvereins Tirschenreuth (Touristinformation) erworben werden.