Alle Beiträge von Förderverein Fischhofpark

Tirschenreuther Gartentage 2.0

Nach dem großen Erfolg der ersten Tirschenreuther Gartentage vor zwei Jahren findet heuer am Wochenende 16./17. Juni im Fischhofpark die Fortsetzung dieses Publikumsmagneten statt. Bei einem Pressetermin  informierten Bürgermeister Franz Stahl und Vinzenz Rahn, Vorsitzender des Fördervereins Fischhofpark e.V. heute über Details. So erwarten den Garten- und Naturliebhaber vor der besonderen Kulisse des ehemaligen Gartenschaugeländes Angebote von 50 Ausstellern und Fieranten. Das Begleitprogramm verspricht dazu sportliche und kulturelle Events wie Kanufahren und ein Konzert der Kultgruppe SARAGOSSA BAND. Auch wird bereits am Vorabend der Gartentage auf der historischen Fischhofbrücke gefeiert: bei der Preopening-Veranstaltung „FischhofSchoppen“.   

Fest für die ganze Familie
Mit Fachvorträgen, vielen Veranstaltungen für Kinder und zahlreichen Ständen der regionalen Aussteller sowie Tirschenreuther Vereine und Organisationen sind die Gartentage wieder ein Fest für die ganze Familie. Freuen können sich die Besucher unter anderem auf Vorträge zur richtigen Baumpflege und zum Fischfiletieren sowie diverse Anbieter von Blumen-, Haus- und Gartenaccessoires. Für kulinarische Schmankerl sorgen Spezialitäten aus eigener Herstellung – und Vorführungen der beliebten Stiftlandgriller. Die Jüngeren werden bei Zauberer Franz, Kinderschminken, einer Hüpfburg oder Schiffsmodell-Vorführungen voll auf ihre Kosten kommen. Sportliche Erlebnisse garantieren Kanufahren, Stand-Up-Paddling und Boule-Training. 

Kulturfeuerwerk erster Klasse

Auftritte der TG-Stelzenläufer und der Ballettgruppe Sylvia Brauneis am Samstag oder der Tag der Großkonreuther Blasmusik am Sonntag: Auch das kulturelle Begleitprogramm der Gartentage lässt kaum Wünsche offen. Abendlicher Höhepunkt ist das Live-Konzert der 80er-Jahre Kultgruppe SARAGOSSA BAND am 16. Juni um 19:30 Uhr. Ihre mitreißenden Top-10-Hits von „Rasta Man“ bis „Zabadak“ werden den Fischhofpark sicher zum Schwingen bringen!

„Fünf Jahre nach dem Ende der Tirschenreuther Gartenschau knüpfen die Gartentage nahtlos an dieses Großereignis an. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass wir im Rahmen dieses kleinen Jubiläums 2018 wieder ein Open-Air-Kulturfeuerwerk erster Klasse zünden können“, freut sich Stadtoberhaupt Franz Stahl.

Historie trifft Genuss

Vinzenz Rahn vom durchführenden Förderverein ist sich sicher, dass man mit diesem facettenreichen Angebot wieder viele tausend Besucher in den Fischhofpark locken wird. „Deshalb haben wir unser Angebot noch erweitert und laden erstmals bereits vor der offiziellen Eröffnung der Gartentage zum Preopening-Event „FischhofSchoppen’ ein. Am Freitag, 15. Juni, heißen wir dazu ab 19 Uhr alle Stimmungs- und Genussliebhaber auf der historischen Fischhofbrücke willkommen. Dort stimmen wir uns mit einem guten Glas Wein, einer kleinen Brotzeit und musikalischer Unterhaltung auf zwei schöne Gartentage ein.“

Mehr Informationen unter gartentagetirschenreuth.de und facebook.com/fischhofpark

Förderverein Fischhofpark e. V. lädt im Juni zu Tirschenreuther Gartentagen ein – Preopening mit FischhofSchoppen und Saragossa Band

Der Förderverein Fischhofpark sorgt für eine Neuauflage der „Tirschenreuther Gartentage“. Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, gibt es ein großes Programm, das von Pflanzen aus Eigenanbau über mediterrane Kübelpflanzen bis hin zu Rosen und Raritäten im Gemüsegarten ein breites Themenspektrum abdecken soll.

Während der Winterzeit haben sich die Vereinsmitglieder ein schönes Programm erarbeitet. Inoffiziell starten die Gartentage bereits am Freitagabend, 15. Juni, um 19 Uhr mit einem neu eingeführten Preopening mit dem Zungenbrechernamen „Fischhofschoppen“. Für Bürgermeister Franz Stahl wird’s ein „Kulturfeuerwerk erster Klasse“, wie er auf dem Flyer zu den Gartentagen ankündigt. Immerhin 50 Aussteller konnte der Förderverein bereits gewinnen. Weitere Interessenten können sich bei Fördervereinsvorsitzendem Vinzenz Rahn noch melden.

Wie schön das „grüne Wohnzimmer“ sein kann, zeigen viele Aussteller mit Gegenständen von Gartenmöbel und -deko bis hin zum Whirlpool. Wer seinen Garten zudem mit allerlei Deko schmücken möchte, wird ebenfalls nicht zu kurz kommen. Und auch Nützliches für die Gartenbewohner wird im Programm sein. Zur Unterhaltung dürfen sich die Besucher auf Zauberer Franz, Stelzengeher, Kanufahrten, Kinderschminken und eine Hüpfburg freuen. Förderverein-Vorsitzender Vinzenz Rahn freut sich zudem auf die Saragossa Band, die am Samstag, 16. Juni, das Programm von 19 bis 22 Uhr musikalisch ausklingen lässt. Die Band präsentiert Pop, Calypso und Samba aus den 80er Jahren und hat es mit „Rasta Man“ und „Zabadak“ bis in die Top 10 der deutschen Charts geschafft.

Sicher mit von der Partie sind auch die Ballettgruppe Sylvia Brauneis (Samstag um 14.30 und 15.20 Uhr), die Hip-Hop-Gruppe der TG Tirschenreuth (Samstag um 15.15 Uhr), die „Tanzlmusi“ (am Sonntag ab 11 Uhr) sowie die Bläserklassen, das Jugendorchester, die Bigband der Kreismusikschule und die Alphornbläser (am Sonntag ab 14 Uhr). Der Eintritt kostet für beide Tage 4 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder (inklusive Auftritt der Saragossa Band)….

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/tirschenreuth/vermischtes/foerderverein-fischhofpark-e-v-laedt-im-juni-zu-tirschenreuther-gartentagen-ein-preopening-und-saragossa-band-d1824979.html

Die nächsten Termine im Fischhofpark stehen an…

Am Ostermontag, den 2. April 2018, veranstaltet der Förderverein Fischhofpark wieder das traditionelle Ostereiersuchen. Beginn: 15:00 Uhr im Fischhofpark

Am Samstag, 17. März 2018, findet im Fischhofpark erneut die alljährliche Frühjahrs-Pflanzaktion des Fördervereins statt. Jeder ist eingeladen, dabei zu sein. Beginn: 13:00 Uhr. Am Anschluss gibt es für alle eine ordentliche Brotzeit!

Förderverein Fischhofpark zieht positive Bilanz – Neuauflage der Gartentage

Gartentage, Oktoberfest und der traumhafte „cooltour-Sommer“, der Förderverein Fischhofpark kann auf eine ereignisreiche Zeit zurückblicken. Und bei den nächsten Planungen kann sich der Verein auf seine bewährte Spitze verlassen. Vinzenz Rahn und seine Stellvertreter wurden bei der Jahresversammlung im Amt bestätigt.

Nachdem Vinzenz Rahn die knapp 80 Mitglieder und die Ehrengäste begrüßt hatte, schaute er in seinem Tätigkeitsbericht zurück auf die vergangenen Jahre. „Es ist sehr, sehr viel passiert“, wusste der Vorsitzende. Rahn erinnerte an die Gartentage mit knapp 20 000 Besuchern. „Mit so einem Ansturm hatten wir niemals gerechnet“. Das 3. Oktoberfest vor knapp einem Jahr stand zwar wettertechnisch unter keinem guten Stern, war dennoch ein echter Höhepunkt inklusive Wahl der Miss Fischhofpark.

Über 40 000 Besucher

Natürlich räumte der Vorsitzende dem Großereignis „cooltour-Sommer“ die längste Zeit seiner Ausführungen ein. „Wir hatten über 40 000 Besucher, haben mehr als 10 000 Liter an Getränken ausgeschenkt und es wurden allein an den Veranstaltungsterminen 1500 Arbeitsstunden geleistet“, zog Rahn noch einmal eine Kurzbilanz über diese fünf Wochen. Mit einer Slideshow beschloss er seine Rückschau und richtete nochmals einen großen Dank an alle Helfer und speziell an sein Organisationsteam. Auch Kassenwart Hans Prucker griff den „cooltour-Sommer“ vor einem Bericht noch kurz auf und erinnerte sich: „Der Zusammenhalt und das Engagement im Verein waren absolut magisch“. Anschließend legte er die Zahlen dar und zeigte auf, dass es dem Förderverein wirtschaftlich gut geht, auch wenn mit den Veranstaltungen kein großer Gewinn erzielt wird.

Bürgermeister Franz Stahl bescheinigte dem Förderverein „eine besondere gesellschaftliche Aufgabe“. Immerhin erfahre die Stadt durch den Erhalt des ehemaligen Gartenschaugeländes auch über die Landkreisgrenzen hinweg eine enorme Anerkennung. Dafür sei seit seiner Gründung im September 2013 vor allem der Förderverein verantwortlich. Deshalb unterstützt die Stadt laut Stahl auch gern die Projekte und Aktionen rund um den Stadtteich. Bei der turnusgemäßen Neuwahl gab es dann keine großen Überraschungen. Die Mitglieder sprachen den bisherigen Verantwortlichen weiter das Vertrauen aus und bestätigten den Vorsitzenden Vinzenz Rahn und seine Stellvertreter Bernd Helgert und Franz Häring im Amt. Auch die restlichen Posten wurden größtenteils unverändert übernommen, lediglich Mirko Streich, Walter Siegert und Hans Kopatsch sind neu in den Reihen der Beisitzer.

Zur Vorstandschaft gehören: 1. Vorsitzender Vinzenz Rahn, Stellvertreter Bernd Helgert und Franz Häring, Schriftführerin Marion Höcht, Kassier Hans Prucker, Kassenprüfer Herbert Sladky und Peter Hamm, Beiräte Lisa Wettinger, Wolfgang Braun, Mirko Streich, Petra Klebl-Denk, Monika Arbter-Hubrich, Nicole Punzmann, Walter Siegert, Werner Gleißner, Hans Kopatsch, Vertreter der Stadt als Beirat ist Bürgermeister Franz Stahl….

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/tirschenreuth/vermischtes/foerderverein-fischhofpark-zieht-positive-bilanz-neuauflage-der-gartentage-d1783596.html